kunden-hinweis SCHNELLE LIEFERUNG
kunden-hinweis KAUF AUF RECHNUNG
kunden-hinweis SICHER EINKAUFEN
kunden-hinweis ZERTIFIZIERTER SCHWEIZER SHOP
kunden-hinweis 14 TAGE RÜCKGABERECHT
Kundendienst Mo-Fr: 09:00 - 12:00 / 13:30- 17:00 Tel: 061 303 81 81 e-mail: [email protected]

Babyparty - Willkommensparty für das ungeborene Baby

Babyparty oder Baby Shower?

Ursprünglich unter anderem aus der USA als Baby Shower bekannt, ist diese Tradition allmählich auch bei uns in Europa bekannt geworden. Hier wird die Feier meistens Babyparty genannt. Meist findet die Babyparty wenige Monate vor dem geplanten Geburtstermin des Babys statt oder auch wenige Wochen nach der Geburt. Der Name „Baby Shower“ kommt übrigens davon, dass die werdende Mutter an der Party sozusagen mit Geschenken überhäuft oder sprichwörtlich „geduscht“ wird.

Babyparty - Wer wird eingeladen?

Ganz traditionell gefeiert, nehmen an der Babyparty nur weibliche Gäste teil. Je nachdem wie gross die Babyparty werden soll, werden alle Frauen eingeladen, die der Schwangeren nahestehen, z.B. die besten Freundinnen, die Mama, sonstige Verwandte und gute Arbeitskolleginnen. Falls die werdende Mutter in die Babyparty eingeweiht ist, darf sie natürlich auch ihren Senf dazugeben. Falls nicht, entscheidet die Person, die die Party organisiert. Manchmal (besonders beim 2. Kind) sind auch Männer und Kinder mit dabei.

Wer organisiert die Babyparty?

Ob hier nun das Los entscheiden soll, ob es die werdende Mutter selber ist, oder ob das ganz klar die Aufgabe der besten Freundin ist, dazu gibt es überhaupt keine Regeln. Nur so viel soll gesagt sein: Falls es eine Überraschung für die werdende Mutter sein soll, dann sollte unbedingt dafür gesorgt werden, dass sie sich zumindest das Datum frei behält. Denn ohne sie fällt die ganze Party ins Wasser.

Wo findet die Babyparty statt?

Da die Babyparty meistens 1-2 Monate vor dem geplanten Geburtstermin gefeiert wird, ist der Ort der Babyparty nicht ganz unwichtig. Die Schwangere ist vielleicht nicht mehr ganz so mobil und gut zu Fuss, deshalb sollte sich die Location nach ihr richten. Oft finden Babypartys direkt in der Wohnung der werdenden Mutter statt oder zumindest in der Nähe. Falls das nicht möglich ist oder die nächstbessere Location weiter weg ist, sollte dafür gesorgt werden, dass für einen angenehmen Transport der Schwangeren gesorgt wird. Es muss ja nicht gleich eine Pferdekutsche sein.

Welche Geschenke bringt man zu einer Babyparty mit?

Je nachdem, ob die werdende Mutter eine Wunschliste hat oder ob sie überrascht wird, werden verschiedene Geschenke zur Babyparty mitgebracht. Die Gäste bringen meistens alles mit, was Mama und Baby im neuen Alltag gut gebrauchen und ihnen den gemeinsamen Start erleichtern können: Schnuller, Windeln (meist in Form von hübschen Windeltorten), Wunschschutzcreme. Pflegeprodukte, Babykleidung, Dekosachen, kleinere Babymöbel oder selbst gebastelte Sachen. Auch praktische Babysitter-Gutscheine, personalisierbare T-Shirts für die Mama oder personalisierbare Babylätzchen sind äusserst beliebt. Der Kreativität sind meist keine Grenzen gesetzt.

Wie werden die Räumlichkeiten für die Babyparty dekoriert?

Auch hier ist entscheidend, ob für die Babyparty ein Motto geplant ist. Steht womöglich das Geschlecht des Ungeborenen schon fest? Dann kann die Location zum Beispiel ganz traditionell entweder ganz in rosa oder blau dekoriert werden – beispielsweise mit Namensgirlanden, farbigen Luftballons, Girlanden und oder Luftschlangen. Auch die Tische können hübsch hergerichtet werden. Weil an der Babyparty meistens auch Kleinkinder mit dabei sind, sind einfache Pappbecher und Pappgeschirr meist die beste Wahl um Verletzungen vorzubeugen. Auch der mühsame Abwasch danach kann so umgangen werden.

Welche Spiele und Aktivitäten gibt es für die Babyparty?

Natürlich sollen die Partygäste nicht einfach nur dasitzen und zuschauen, wie die werdende Mutter ihre Geschenke auspackt. Etwas Spass darf und soll für alle sein. Deshalb gibt es eine ganze Menge an Babypartyspielen, die eine Babyparty zu einem echten Erlebnis für alle macht.

Mama Ratespiel

Das ungeborene Baby steht im Mittelpunkt ganz klar. Aber bei diesem Spiel geht es voll und ganz um die werdende Mama. Wer kennt sie am besten? Bereitet dazu eine Liste mit Fragen über die werdende Mutter vor. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet gewinnt.

Babynamen-Sammel-Spiel

Bestimmt haben die werdenden Eltern schon einen passenden Namen für ihr Baby im Kopf. Und trotzdem werden alle ihren Spass an diesem Spiel haben. Es funktioniert ganz einfach: Schreibt die Namen der werdenden Eltern auf. Nun stoppt ihr die Zeit, ca. 5-10 Minuten. Ziel ist es nun, dass die Gäste so viele Babynamen wie möglich aufschreiben. Der Haken daran: Bei den Babynamen dürfen nur die Buchstaben der Namen der Eltern verwendet werden.

Schokoaufstrich-Windel-Spiel

Alles was gebraucht wird, sind ein paar Windeln und verschiedene (Schoko)aufstricheBestreicht 3-5 Windeln jeweils mit einem anderen Aufstrich, vorzugsweise mit Schokolade, Nutella oder ähnlichem. Die werdende Mutter hat nun die Aufgabe herauszufinden, auf welcher Windel sich welcher Aufstrich befindet. Natürlich ist es ihr erlaubt, mit dem Finger oder der Zunge zu kosten.

Babybrei Ratespass

Wie es der Name schon sagt, bei diesem Spiel muss der richtige Babybrei erraten werden. Macht zwei oder mehrere Gruppen, je nach Anzahl der Gäste. Abwechslungsweise muss nun erraten werden, um welchen Babybrei es sich handelt. Dazu schiebt ihr jeder Teilnehmerin einen Löffel Babybrei in den Mund. Lecker!

Babyparty Checkliste - Gut organisierte ist halb gefeiert.

Eine Babyparty will gut geplant sein, schliesslich soll es für die werdende Mama ein einmaliges Erlebnis werden. Damit nichts Wichtiges vergessen geht, haben wir eine kleine Checkliste zusammengestellt. Diese kann natürlich noch beliebig ergänzt und erweitert werden.

  • Ganz wichtig zu wissen: Soll es eine Überraschungsparty werden oder wird die werdende Mama vorher eingeweiht?
  • Einen Termin für die Babyparty definieren.
  • Wie viel Geld steht für die Feier zur Verfügung? Budget festlegen.
  • Wer soll eingeladen werden? Zusammenstellen der Gästeliste.
  • Hübsche Einladungskarten kreieren und die Gäste einladen.
  • Wo soll die Babyparty stattfinden? Location organisieren und reservieren.
  • Gibt es ein Motto oder ein bestimmtes Thema, z.B. alles in rosa oder blau dekorieren? Deko besorgen.
  • Wie sieht es mit der Verpflegung der Gäste aus? Essen und Trinken organisieren.
  • Wollen alle Gäste der werdenden Mutter ein grosses Geschenk überreichen oder gibt es eine Geschenkeliste?
  • Welche Aktivitäten und Spiele soll es geben?
  • Schöne Hintergrundmusik aussuchen, die der Schwangeren gefällt.
  • Ganz wichtig: Kamera organisieren, um die schönen Momente festzuhalten.
  • Am Tag der Babyparty: Spass haben und die werdende Mama verwöhnen.


Bist du bereit für die anstehende Babyparty? Falls du noch Ergänzungen oder die ultimative Geschenkidee hast, wovon wir unbedingt Wind bekommen sollten, hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Ansonsten findest du natürlich auch bei uns eine hübsche Auswahl an tollen Geschenken für Kinder & Babys.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.